Eine Welt voller RPG-Erlebnisse! Tauche ab in viele RPGs - wir erwarten dich schon!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  LoginLogin  AnmeldenAnmelden  

Teilen | 
 

 Rezepte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mei Li
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 838
Punkte : 942
Anmeldedatum : 11.02.13

BeitragThema: Rezepte   Di März 19, 2013 7:29 am

[Geena, bitte als "Wichtig" markieren ]

Wie der Titel sagt, könnt ihr hier eure Lieblingsrezepte mit anderen teilen. Perfekt wär's natürlich, wenn ihr jeweils den Arbeits-/Zeitaufwand, die Mengenangaben (inklusive der Angabe, für wie viele Personen es ist) und alle Arbeitsschritte angeben könntet! Orientiert euch einfach an meiner Vorlage, dann klappt das schon.
Übrigens sind euch keinerlei Grenzen gesetzt. Ob Salate, Suppen, Gekochtes, Kuchen, Nachspeisen oder Sonstiges - hier ist einfach alles willkommen! =)
Ich fang dann gleich mal an und teile mein neues Rezept mit euch:



Curry-Grünkernbratlinge

Beschreibung: Für alle, die ein bisschen Zeit übrig haben, mal eine vegetarische Alternative zu Frikadellen ausprobieren möchten und (wie ich) auf Curry stehen, hier ein Rezept für euch! :3 Sie sind von der Konsistenz her leicht körnig, man muss schon ein wenig kauen, aber sie sind auch schön knusprig und schmecken richtig gut.
Arbeitsaufwand: Leider sind sie ein wenig zeitintensiv. Lohnt sich aber.

Man braucht für 8 Stück:
-400 ml Wasser
-Gemüsebrühe
-200 g Grünkerne
-etwas Öl
-eine kleine Zwiebel
-eine Knoblauchzehe
-eine Stange Lauch
-2 Eier
[-etwas grobes Paniermehl]
-Salz, Pfeffer und Currypulver

Vorgehensweise
Zunächst werden die 400 ml Wasser zum Kochen gebracht; darin werden 2 TL Gemüsebrühe aufgelöst.
Nun gebt ihr die Grünkerne hinein, lasst es einmal aufkochen und dann auf kleiner Stufe 25 Minuten garen.
In der Zwischenzeit könnt ihr die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel hacken.
Den Lauch wascht ihr und schneidet ihn. Am besten schneidet ihr die Stange erst der Länge nach durch und schneidet den Lauch dann in kleine Ringe.
Bratet den Lauch, die Zwiebel und den Knoblauch mit etwas Öl in einer Pfanne an und dünstet ihn einige Minuten lang.
Nun gebt ihr den Grünkernbrei, das Lauchgemüse und 2 Eier in eine Schüssel und verrührt es zu einer homogenen Masse
(lässt sich sehr gut mit einer Gabel rühren).
Je nachdem, wie feucht das Ganze noch ist, müsst ihr solange grobes Paniermehl hinzugeben, bis es sich gut formen lässt.
Nun müsst ihr noch nach Geschmack Salz, Pfeffer und Currypulver hinzugeben.
Mit der Hand werden dann 8 Bratlinge daraus geformt.
Wenn ihr wollt, könnt ihr sie noch panieren, bevor ihr sie bratet, dann werden sie schön knusprig.
Bratet sie nun mit etwas Öl in einer Pfanne von jeder Seite 5 Minuten - fertig.

Sonstiges: Was gut dazu passt, ist beispielsweise Möhrensalat oder Kartoffelsalat; generell passen Kartoffeln und Gemüse, je nachdem, was ihr so mögt, ganz gut dazu.




Und dann möchte ich noch mein derzeit absolutes Lieblingsrezept mit euch teilen!


Japanisches Curry

Beschreibung: Dieses Gericht lässt sich prima für x-beliebig viele Leute machen und auch sehr gut einfrieren. Da es zudem noch vegan ist (es also so ziemlich jeder essen kann), ist es für Feiern genau das Richtige!

Man braucht für 4 Personen:
-500 ml Wasser
-Gemüsebrühe
-5 Kartoffeln
-5 Karotten
-eine große Gemüsezwiebel
-eine Knoblauchzehe
-japanisches Curry*
-Salz, Pfeffer, [Mehlschwitze]

*Dieses bekommt ihr in gut sortierten Asia-Läden; es handelt sich um blockförmige Packungen der Marke Golden Curry; gibt's in scharf und mild (sind beide nicht übermäßig scharf) und man bekommt's für 3-4 Euro. Eine Packung reicht für 2 mal Curry kochen.

Vorgehensweise:
Sinnvoll ist es, erst das Gemüse zu schneiden.
Die Kartoffeln werden in Würfel geschnitten, ebenso die Gemüsezwiebel. Der Knoblauch wird gehackt.
Die Möhren werden in (nicht zu dünne) Scheiben geschnitten. Dann kann's losgehen.
Setzt einen Topf mit 500 ml Wasser auf und gebt 3 TL Gemüsebrühe dazu. Dort gebt ihr die Gemüsewürfel bzw. -scheiben und den Knoblauch hinein.
Ab und zu mal mit einem Holzlöffel umrühren kommt ganz gut. Dann gebt, je nachdem, wie curryfanatisch ihr seid, 1-2 Blöcke japanisches Curry hinzu.
Achtung! Wenn ihr die Packung öffnet, sieht es zunächst aus, als wäre es ein großer Block Curry. Wenn ihr den Klotz
aber aus der Packung nehmt, seht ihr, dass es in Wahrheit 5 kleine Blöcke sind. Nehmt um Gottes Willen nur 1-2 dieser kleinen Blöcke und nicht den großen, sonst wird's richtig, richtig ekelhaft!
Mit Salz und Pfeffer wird nachgewürzt. Wer möchte, kann auch noch Ingwer hinein tun.
Wenn es euch zu flüssig ist, könnt ihr es mit Mehlschwitze eindicken lassen, geht aber eher sparsam damit um.
Sobald das Gemüse schön weich ist, ist es servierfertig.

Sonstiges: Das Gericht kann auch pur gegessen werden. Wer eine Beilage wünscht, dem kann ich klassisch natürlich
vor allem Reis empfehlen. Wer nicht so auf Reis steht, dem sei gesagt: schmeckt auch mit Spaghetti ganz gut. =)

_________________________________________________
Das Labyrinth des Zweifels
Musste ich so lang durchwandern,
Es waren Träume eines Fremden -
Die Gedanken eines Andern~
Nach oben Nach unten
simple.rainbow



Weiblich Anzahl der Beiträge : 895
Punkte : 1039
Anmeldedatum : 09.02.13

BeitragThema: Re: Rezepte   Di Sep 24, 2013 1:20 am

Uh, ich habe mir eben beide Rezepte durchgelesen! ♥
Also erstmal Danke für deinen Aufwand, die beiden Rezepte aufzuscheriben! c:
Ich denke, ich werde beide mal ausprobieren. (Klingen beide nämlich megamegatoll! o:)

Ich werde dann blad auch noch megatollige Rezepte in diesen Post editieren. Darunter auch das Rezept für Frühlingsrollen! *w* (Von denen meine Freunde wohl oder übel große Fans sind. xD Vielleicht werden sie ja auch bei euch ein Hit!) ... und asiatischem Gebäck.

_________________________________________________
Charas
Ajana || Mona || Kano || Rose || Maddy

Nach oben Nach unten
http://fairy-tail-rpg.forumieren.eu/
MasterSansai
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 233
Punkte : 255
Anmeldedatum : 26.02.13

BeitragThema: Re: Rezepte   Di Sep 24, 2013 8:00 am

Ich hab erst jetzt gesehen, dass es zwei rezepte sind und vom Japanischen Curry habe ich schon nach einen guten Rezept gesucht. Das letzte mal als ich versucht hatte Curry zu kochen, schmeckte es etwas lasch, lag wohl daran, dass ich englisches Curry verwendet hatte xD. Aber auf jeden fall vielen dank Mei!

_________________________________________________
Nach oben Nach unten
Mei Li
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 838
Punkte : 942
Anmeldedatum : 11.02.13

BeitragThema: Re: Rezepte   Di Sep 24, 2013 12:57 pm

Oh, du musst auf jeden Fall japanisches Curry verwenden! Einige behaupte, das spiele keine Rolle oder es reiche sogar, wenn du nur Currypulver nimmst, aber ich hab beides ausprobiert und es geht gar nicht. Bloß mit japanischem Curry muss man eben etwas vorsichtig bei der Dosierung sein, dann schmeckt's göttlich.
Nimm auf keinen Fall Thai-Curry, das ist der Gipfel der Widerwärtigkeit. =)

_________________________________________________
Das Labyrinth des Zweifels
Musste ich so lang durchwandern,
Es waren Träume eines Fremden -
Die Gedanken eines Andern~
Nach oben Nach unten
MasterSansai
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 233
Punkte : 255
Anmeldedatum : 26.02.13

BeitragThema: Re: Rezepte   Mi Sep 25, 2013 4:05 am

Mei Li schrieb:
Oh, du musst auf jeden Fall japanisches Curry verwenden! Einige behaupte, das spiele keine Rolle oder es reiche sogar, wenn du nur Currypulver nimmst, aber ich hab beides ausprobiert und es geht gar nicht. Bloß mit japanischem Curry muss man eben etwas vorsichtig bei der Dosierung sein, dann schmeckt's göttlich.
Nimm auf keinen Fall Thai-Curry, das ist der Gipfel der Widerwärtigkeit. =)
danke für den tipp, ich werde ihn beherzigen, wenn ich das mal probiere xD

_________________________________________________
Nach oben Nach unten
MasterSansai
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 233
Punkte : 255
Anmeldedatum : 26.02.13

BeitragThema: Re: Rezepte   Mi Okt 02, 2013 8:20 am

gibt es dieses besagt Curry auch irgendwo im Internet zu kaufen? ich musste heute feststellen, dass kein einziger Asia-Laden in Wilhelmshaven japanisches Curry hat ):

_________________________________________________
Nach oben Nach unten
Mei Li
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 838
Punkte : 942
Anmeldedatum : 11.02.13

BeitragThema: Re: Rezepte   Mi Okt 02, 2013 2:16 pm

Hier zB. Ist aber sehr teuer dann. Kannst ja noch nach günstigeren googlen, weißt ja jetzt, wie's aussieht.^^

_________________________________________________
Das Labyrinth des Zweifels
Musste ich so lang durchwandern,
Es waren Träume eines Fremden -
Die Gedanken eines Andern~
Nach oben Nach unten
MasterSansai
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 233
Punkte : 255
Anmeldedatum : 26.02.13

BeitragThema: Re: Rezepte   Do Okt 03, 2013 7:58 pm

vielen dank ^^

ich habe gestern mit meiner Tante das Rezept gekocht (allerdings statt mit dem Block-Curry, mit Thailändischer Curry-Paster). Das Rezepte ist wirklich Lecker, Danke dir Mei ^^

_________________________________________________
Nach oben Nach unten
Mei Li
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 838
Punkte : 942
Anmeldedatum : 11.02.13

BeitragThema: Re: Rezepte   Do Okt 03, 2013 10:01 pm

Sehr, sehr gern geschehen. :3
Da ich gerade in diesem wunderschönen Land verweile, werde ich demnächst auch noch ein paar chinesische Rezepte posten.

_________________________________________________
Das Labyrinth des Zweifels
Musste ich so lang durchwandern,
Es waren Träume eines Fremden -
Die Gedanken eines Andern~
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rezepte   

Nach oben Nach unten
 
Rezepte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Rezepte, Rezäptchen, Rezepturen...
» Soseki

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG-World :: Forenplatz :: Plaudereien-
Gehe zu: